Peugeot 163 Torpedo zu neuem Leben erweckt durch Techmosim AG

von admin

Für die Inbetriebnahme hat unser Kunde Motorenöl, Kühlwasser und Batterie ersetzt.
Der Motor sprang ohne grössere Probleme an, doch das Getriebe liess sich nicht mehr korrekt schalten. Der erste Gang konnte nicht eingelegt werden.

Wir haben das Fahrzeug beim Kunden auf einen Anhänger geladen und zu uns überführt.

In unserer Oldtimerwerkstatt wurde das Getriebe geöffnet. Die Ursache war schnell gefunden. Durch die Alterung des Getriebeöls haben sich die Getrieberäder auf den Wellen verklebt und liessen sich mit dem Ganghebel nicht mehr schieben.

Wir haben das Getriebe ausgiebig mit Petrol eingeweicht und ausgewaschen, bis sich die Verklebungen gelöst haben und alle Gänge wieder eingelegt werden konnten. Mit neuem Oel befüllt konnte die erste Probefahrt durchgeführt werden. Das Getriebe liess sich wieder schalten, natürlich mit Zwischengas, wie damals üblich.

Unser Kunde konnte das Fahrzeug abholen und mit seinem Bijou nach Hause fahren.

Bei Oldtimerproblemen zu Techmosim … und es läuft.

Zurück